Seite teilen
Teile das Rezept

Rote Zwiebeln

Kochzeit
'
Personenanzahl
10
Schwierigkeitsgrad
Nährwert pro Portion:
Brennwert: 144 kcal
Eiweiß: 6 g
Kohlenhydrate: 22 g
Fett: 3 g
BE: 2
'
Kochzeit
10
Personenanzahl
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 2-3 EL Weinessig
  • 5 Thymianzweige
  • 10 mittlere rote Zwiebel(n) à ca. 160 g
  • 830 g Erbsen, jung
    Erbsen jung
  • 2-3 EL Butter
  • 250 ml Milch
  • 150 g feiner Weizengrieß
  • 2-3 EL Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 200 ml klare Suppe

Zubereitung

  1. Salzwasser mit Essig und Thymian aufkochen. Zwiebeln schälen, einlegen und auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kochen. Zwiebeln aus dem Wasser heben, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

  2. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Auflaufform vorbereiten.

  3. Für die Fülle Iglo Erbsen in Butter anschwitzen, mit Milch aufgießen und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren ca. 1 Minute köcheln. Erbsen mit einem Stabmixer fein pürieren, Grieß und Petersilie in das Püree einrühren und bei schwacher Hitze ca. 1/2 Minute dick einkochen. Erbsenmasse mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.

  4. Jede Zwiebel quer halbieren, in die Auflaufform setzen und mit dem Erbsenpüree gleichmäßig bedecken. Suppe zugießen und die Zwiebeln im vorgeheizten Rohr (untere Schiene/Gitterrost) ca. 20 Minuten garen.

  5. Gefüllte Zwiebeln aus dem Rohr nehmen und anrichten.

Tipp

Dekorieren Sie die Zwiebeln mit knusprigen Erdäpfel-Streifen. Dazu speckige Erdäpfel schälen und mit einem Gemüseschäler dünne Streifen abheben. Erdäpfelstreifen wässern (dadurch werden sie nach dem Backen viel knuspriger!) und gut trocken tupfen. In einem Topf Öl erhitzen, Erdäpfelstreifen einlegen und goldgelb backen. Mit einem Siebschöpfer herausheben, gut abtropfen lassen und salzen.

Seite teilen
Teile das Rezept