Curry mit Reisbällchen

Kochzeit
'
Personenanzahl
10
Schwierigkeitsgrad

Curry mit Reisbällchen

Kochzeit
'
Personenanzahl
10
Schwierigkeitsgrad

Zutaten

125 
g 
Red Curry Paste
25 
g 
Ingwer gerieben
2-3 
Zwiebeln
1 1/2 
Zitronen
625 
g 
Kokosmilch
625 
ml 
Gemüsefond vegan
Maisstärke
200 
g 
Zwiebeln fein gewürfelt
Salz, Pfeffer, Olivenöl
3-4 
EL 
Sesam
625 
g 
Basmatireis gekocht
250 
g 
Rote Bohnen
200 
g 
Kokosmilch
25 
g 
Maisstärke
Salz, Öl zum Frittieren

Zubereitung

  1. Iglo Karfiol-Röschen auftauen lassen.

  2. Für die Reisbällchen den Basmatireis sehr weich kochen und abkühlen lassen. Die Hälfte vom Reis mit den Bohnen, Salz und der Kokosmilch in einem hohen Behälter mit dem Stabmixer pürieren. Den restlichen Reis unterrühren. Die Maisstärke zu geben, gut durch kneten und danach ca. 20 Min. rasten lassen. Vor dem Anrichten Bällchen formen und in heißem Fett frittieren.

  3. Zwiebeln grob würfeln und in heißem Öl anschwitzen. Red Curry Paste zu geben und gut umrühren. Mit Gemüsefond und Kokosmilch aufgießen, den Ingwer untermengen und anschließend ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Sauce gut mixen und mit etwas Maisstärke eindicken. Die aufgetauten Röschen wahlweise etwas zerkleinern und in der Curry Sauce bei mäßiger Hitze ca. 10 Min. garen.
  4. Iglo Blattspinat nach Anleitung auftauen. Zwiebelwürfel in heißem Öl anschwitzen, Blattspinat zu geben, würzen und mit Sesam bestreuen.

Tipp

Die Hände mit Wasser befeuchten, dann können die Bällchen leichter geformt werden.

Zu diesem Gericht können vegane Strudelteig-Chips gereicht werden. Einfach Iglo Strudelteigblätter mit etwas Sojamilch bestreichen, mit grobem Meersalz bestreuen und im Backrohr zubereiten.
Für besonderes Sesam-Aroma diesen in einer Pfanne leicht anrösten.